Söcki und seine Futtermittelallergie

  • So, da sind wir wieder. Auf besonderen Wunsch einzelner Damen soll ich ja ausführlich berichten :zwinker:
    Fast eine Stunde waren wir bei Fr. Dr. Streubel. Sie hat sich richtig viel Zeit genommen und ihn erstmal genau untersucht (Zahnstein ist noch nicht weiter schlimm, alles in den Anfängen. Kein Grund zur Besorgnis :puh:) Beim Abtasten hat sie so nichts feststellen können. Blut wurde abgenommen, sie macht jetzt ein komplettes Blutbild, um organische Erkrankungen auszuschließen. Dagegen spricht aber so'n bisschen, dass er vom Futter- und Fellzustand sehr gut ist. Und der Nutridexx (Futtermitteltest) wird gemacht :schnute: Außerdem wird gleich auf Leukose untersucht, wenn sie schon mal dabei sind :weissnix: Die Mutter von Söcki hatte eine Pankreatitis. Kann auch sein, dass sie ihm da was mitgegeben hat.
    Beim Blutabnehmen hat er so geschrien und gefaucht. Der kleine Herr ist anscheinend sehr schmerzempfindlich. Eben doch ein Sensibelchen. Dat Söcki hat natürlich mit seinem Charme wieder alle um die Finger gewickelt. :herzklopfen:
    Es ist leider nicht so ganz klar, ob es wirklich eine Futterallergie ist oder ob es auch nervliche Ursachen für sein Verhalten gibt. Na ja, wir warten jetzt erstmal die Ergebnisse ab. In 2 Wochen wird eine große Homöopathische Anamnese durchgeführt, 1 3/4 Stunde dauert das. Danach stellt sie dann die Globuli oder auch die Bachblüten zusammen.


    Nun schläft der arme Kerl unter der Sofa-Decke seinen TA-Rausch aus. :schlafteddy: Lina schlabbert ihn immer mal wieder ab, der Herr leidet eben ein bissl. Sein Hunger ist aber unverändert. :gelache:
    Jedenfalls ist die Praxis Klasse. Die Rechnung ist allerdings nicht viel kleiner als die von Paulchen. Ist also nicht von der Größe des Tieres abhängig :kicher:


  • Beim Blutabnehmen hat er so geschrien und gefaucht. Der kleine Herr ist anscheinend sehr schmerzempfindlich.



    Er ist eben nen Kerl :weissnix: :gelache:


    Na, ich bin echt mal gespannt was die Tests bringen werden und was dabei herauskommen wird :daumendrück:



  • Er ist eben nen Kerl :weissnix: :gelache:


    Na, ich bin echt mal gespannt was die Tests bringen werden und was dabei herauskommen wird :daumendrück:


    Lina wäre aber auch nicht besser, die schreit schon bei Spot-on im Nacken. :wirr: Ich bin auch gespannt :aufgeregt: Die Ergebnisse sind schon nächsten Do da, aber da kann ich nicht. Also wird's wieder der "freie" Dienstag. :weissnix: Das ist dann entspannter, als wenn ich dann hinterher noch zur Arbeit hecheln muss. Der Kater braucht hinterher immer "Intensiv-Betreuung". Aber er ist gleich wieder in die Transporttasche gerannt, um darin zu futtern. :kicher:

  • Das hört sich alles gut an :super:


    Es ist leider nicht so ganz klar, ob es wirklich eine Futterallergie ist oder ob es auch nervliche Ursachen für sein Verhalten gibt. Na ja, wir warten jetzt erstmal die Ergebnisse ab. In 2 Wochen wird eine große Homöopathische Anamnese durchgeführt, 1 3/4 Stunde dauert das. Danach stellt sie dann die Globuli oder auch die Bachblüten zusammen.




    Dann bin ich gespannt was dabei rauskommt ob es nervlich ist oder doch die Allergie.


    Wie stell ich mir die Anamnese bei dem Kater vor? Ist das bei Menschen nicht so das man sämtliche fragen beantworten muß? Dann mußt du alles von Söcki erzählen oder wie? :nachdenk:



    Ich glaube dir das das in der Praxis nicht so günstig ist :puh:


    Ich hoffe sie kann ihm helfen :freunde: :daumendrück:


  • Wie stell ich mir die Anamnese bei dem Kater vor? Ist das bei Menschen nicht so das man sämtliche fragen beantworten muß? Dann mußt du alles von Söcki erzählen oder wie? :nachdenk:


    Ich glaube dir das das in der Praxis nicht so günstig ist :puh:


    Ich hoffe sie kann ihm helfen :freunde: :daumendrück:


    Ich denke schon. Werde mal in der nächsten Zeit alles so aufschreiben, was mir zu dem Kater einfällt bzw. was auffällig ist. Z. B. dass, er so verrückt nach Plastik ist usw.
    Kathrin hatte mich ja vorgewarnt, dass sie nicht ganz günstig aber gut ist. Wenn Söcki nur 'ne Kopfmacke hat, ist das auch o.k. :gelache: Aber wenigstens weiß ich dann, dass organisch so weit alles in Ordnung ist. Und mit den ganz speziellen Meisen unserer Süßen leben wir doch alle nicht schlecht.
    Und wenn es irgendwelche Kügelchen gibt, die das Beißen und Jucken reduzieren, umso besser. S


    Sie meinte übrigens, dass das Cardiospermum, dass ich ihm dann immer gebe, nicht spezifisch genug wäre für die Symptomatik. Also mal abwarten. :zwinker:


  • Kannst du die Ergebnisse nicht telefonisch abfragen? Ich konnte das.


    Wenn ein Wert dramatisch schlecht ist, wird sie sich bestimmt melden. Ansonsten spreche ich das alles lieber in Ruhe mit ihr dann am Di durch. :zwinker:


    Ich hab mir jetzt nochmal die Rechnung genau angesehen. Kennt jemand den Screening Test (Allercept)? Da wird auf jede Form von Milben, Gräsern usw. getestet. Sollte er tatsächlich auf Milben reagieren, gibt es noch'n Spezialtest, den sie gleich mitmachen lässt, um die genaue Milbensorte festzustellen. :wirr: Gelacht hab ich über das "geriatrische Profil" :gelache: Der Kater ist doch noch garnicht so alt :kicher:


    Ich hab grad mal nachgelesen, seit wann wir daran rumdoktern. Seit Jan. 09, da wurde er erst auf Flöhe behandelt und Pfingsten kam dann der erste große Ausbruch mit den Kratzstellen am Kopf. Katrin hatte mir ja auch schonmal gesagt, dass man bei Allergien echt aufpassen müsste. Jeder Schub bedeutet einen massiven Angriff auf die Pankreas und kann später zu Diabetes führen. Das hatte ich irgendwie verdrängt, aber die TÄ hat es mir gestern auch nochmal gesagt. :schnute:

  • Wir waren heute zur Anamnese und Besprechung der ganzen Tests. Söcki reagiert tatsächlich auf Mais, Reis, Weizen, Soja und Lachs allergisch. :schnute: Man gut, dass es kein Katzen-Trofu für ihn gibt. Nur das Happy-Dog darf er jetzt als Leckerchen bekommen. :kicher: Hauptsache, er bellt nicht demnächst, wenn Besuch kommt.


    Nun muss er mind 1 Jahr Strauß und Kartoffel futtern. Das gibts ja wenigstens von Vet-Concept. Aber dann hab ich hier echt Probleme beim Füttern mit Lina. Genau die Sorte frisst sie natürlich nicht, also muss ich trennen. Das wird spaßig. Heute war schon der Super-Gau. Lina hat fast nix gefressen, in die Ecke gepinkelt und Söcki saß kratzend und jaulend an der Tür.
    Er bekommt nun erstmal Globuli und eine Injektion mit dem "Fliegenpilz" hat sie ihm heute gespritz. Die Globuli bzw. sind sie schon aufgelöst bekommt er in den nächsten Wochen. Anfang Sept. muss ich wieder hin und soll alles mitbringen, Streu, Trockenfleisch usw. um zu testen, ob er es verträgt. Sie legt ihm die Sachen auf seinen Rücken (so hat sie die versch. Potenzen des Mittels auch ausgetestet) und wenn sich die Katze entspannt oder die Stelle warm wird, dann ist es das Richtige. Wenns nicht passt, will die Mieze weg oder verspannt sich.


    Er hat eine ganz verhärtete Lendenwirbelsäulenmuskulatur. Genau da, wo das Zucken und Jucken immer losgeht.


    Alle Blutwerte, bis auf einen :schnueff:, sind super. Der Wert, der leider nicht so gut war, lässt auf HCM schließen. Aber sozusagen im frühen Frühstadium, weil er ja bisher keine Symptome zeigt. Muss in 3 Mon. zum Kardiologen, aber die TÄ meint, mit den richtigen Medis wird er uralt.


    Er durfte während des Besuchs eigentlich aus der Tasche raus, blieb aber drin hocken und hat uns die ganze Zeit zugehört. :kicher: Schließlich hat er dann doch das Sprechzimmer erkundet und der Helferin beim Mixen der Globulis geholfen.


    Frau Streubel sagte zum Abschied "Wissen Sie, dass sie da ein ganz besonderes Kerlchen haben?" :gelache:

  • Hm, weiß gar nicht, was ich Dir da schreiben soll, Bettina. :möp: So viel Themen und so viel Komplikationen...als ob man nicht genug an der Backe hätte und das kleine besondere Kerlchen auch. Irgendwie geht es weite rund es wird sich einspielen und vielleicht kann man von Glück sagen, dass dieser Wert nun aufgefallen ist, damit Du dem HCM rechtzeitig begegenen kannst...
    Ich drück DIch! :troest:

  • Danke Oli :knutsch: Die HCM scheint im Moment echt das kleinere Problem zu sein. Wenn Lina nur fressen würde, sie mäkelt seit ein paar Tagen sogar mal wieder beim Trofu. :schnute: Na ja und dann wird eben mal wieder gepinkelt. Zum Glück nur auf die Fliesen. Aber es nervt trotzdem. :wirr:


    Und den Verdacht, dass er was mit dem Herzen hat, den hatte ich irgendwann mal, weil er nachdem Rumtoben oft so aus der Puste ist und hechelt wie ein Hund. :nachdenk: Aber ich wollte mich ja auch nicht verrückt machen und hab immer gedacht, da wird schon nix sein. :jaja: ja auch nicht oft vor. Die TÄ meint auch, der Termin beim Kardiologen wär nicht supereilig. Der Kleine ist eigentlich topfit, man hört keine Herzgeräusche und für sie ist er absolut kein "Notfall". Wenigstens etwas.

  • Du lieber Gott, da hast Du ja einiges vor Dir!! Ich drücke fest die Daumen, dass Ihr alles gut in den Griff kriegt.



    Bei dieser Bemerkung standen mir gerade die Nackenhaare senkrecht: :schock:


    Und den Verdacht, dass er was mit dem Herzen hat, den hatte ich irgendwann mal, weil er nachdem Rumtoben oft so aus der Puste ist und hechelt wie ein Hund. :nachdenk:


    Das ist mir bei meiner Kimmi in der letzten Zeit auch aufgefallen.

  • Ich hab nur wieder festgestellt, dass ich mich einfach öfter auf mein "Bauchgefühl" verlassen sollte. Ich denke ja immer, dass ich viel zu viel sehe und gleich überbewerte. Aber ich hatte den richtigen Riecher und hab's verdrängt.


    Die Sachen, auf die er allergisch reagiert, hatte ich auch im Verdacht und nicht gefüttert. Bis auf den Reis und den Lachs. Einige Werte bei dem Test sind zwar nicht so hoch, dass man von 'ner Allergie spricht, weglassen soll ich sie trotzdem. Aber der Reis scheint erst im Laufe der 2 Jahre seit dem 1. Ausbruch" dazugekommen zu sein. Denn die erste Ausschlussdiät war mit Pute und Reis und die hat er gut vertragen.


    Es dauert jedenfalls ca. 1 Jahr, bis sich der Körper von Allergieschüben wieder so richtig erholt. Das hat mich ganz schön geschockt. Nur dieses traurige Gesicht von Söcki hinter der Glastür wenn ich ihn aussperre beim Füttern, das ist grausam :schnueff: Da muss ich mir noch was Anderes einfallen lassen. :nachdenk:

  • Oh Bettina, da haste ja was vor Dir. :troest: Der arme Söcki. :schnute:


    Und ich drücke Dir die Daumen das Du alles gut in den Griff bekommst. :daumendrück: