Selbstgemachte Spielzeuge

  • Bällchen aus Fensterleder


    Wer seinen Fellnasen ein eigenes mit z.B. Stofffetzen, Reis oder Getreide gefülltes Bällchen herstellen möchte, hier die Anleitung:


    Man nehme zwei Lederlappen die übereinander gelegt werden, Form und Größe des Bällchens aufzeichnen und ausschneiden.
    Ränder fest zusammennähen, aber ein Stückchen für die Füllung offen lassen.
    Das Leder wenden, sodass die Naht innen liegt, nun den Ball mit z.B. Stoffresten etc. füllen
    und den offenen Teil zunähen.




    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------





    Ü-Ei-Maus



    Auch aus Ü-Eiern lässt sich was machen:



    Das Innere des Plakstikeis mit Reiskörnern füllen oder ein Glöckchen hineinlegen.
    Man nehme ein Stück Pappe und schneide eine Scheibe mit einem Durchmesser von ca. 5 cm aus.
    Die Pappscheibe auf einer Seite bis zur Mitte hin einschneiden, eine Spitze formen und mit ungiftigem Klebstoff verkleben.
    Sie bildet die Nase der Maus und wird auf eine Seite des Eis geklebt.
    Körper und Nase der Maus mit Klebstoff bestreichen und alles mit Sisalfäden umwickeln,
    ein Stück des Fadens überstehen lassen - das ist der Schwanz.
    Fertig ist das Mäuschen.




    Strumpfhosen oder T-Shirt Zopf-Bänder



    Aus "alten" T-Shirts oder Strumpfhosen lassen sich wunderbar Zopf-Bänder herstellen,
    dazu Streifen ausschneiden, an einer Seite zusammen knoten und ein Stück flechten.
    Unteres Ende verknoten und einen ca. 10 cm ungeflochtenen Zopf übrig lassen.


    Der Zopf lässt sich wunderbar schleudern und hinterherziehen.




    ________________________________________________________________ ___________________________________



    Fummel-Papprolle



    Aus Papprollen, z.B. von Haushaltsrollen, lassen sich Fummelrollen erstellen,
    in die Papprolle Leckerlies hineingeben und die Enden leicht mit Raschelpapier verschließen.
    Schon kann die Fummelei los gehen.




    Fummel-Schuhkarton



    Man nehme einen Schuhkarton mit Deckel, schneide in Deckel und Seiten pfotengroße Löcher und
    fülle den Karton mit Papierbällchen und Leckerlies.
    Los gehts!





    ________________________________________________________ _________________________________________________






    Kastanien-Heu -oder Blätterwühlkiste




    Zum Herbst hin finden sich einige Dinge für Katzen Draußen in der Natur,
    wie Kastanien oder Herbstblätter (die sollten aber vorher gereinigt werden).


    Man fülle einen Karton mit Kastanien oder Blättern und verstecke Leckerlies darin.
    Erstmal duftet es für die Katzennäschen gut und die Fummelei macht ihnen Spaß.
    Heu ist auch beliebt , das habe ich persönlich aber noch nicht ausprobiert.




    Korken-Angeln



    Viele Fellnasen lieben Wasser und darin zu Angeln.
    Dazu ein Glasgefäß mit Wasser füllen, Korken oder Tischtennisbälle hinzufügen
    und nun kann das "Näschen" loslegen und Korken angeln.







    __________________________________________________________ ____________________




    Schwimmende- Blütenspiel


    Hier noch etwas mit Wassser. Dazu eine flache Schüssel mit Wasser füllen und
    Plastikblüten, z.B. Seerosen (die sind schön groß um Leckerlies darauf zu legen) schwimmen lassen.


    Auf den Blüten Leckerlies deponieren und dann kann die Katz anfangen
    die Leckerlies zu ergattern.

  • Stinke/Spielzeugmaus



    Ich hab mal nen Mäuschen für meine Süssen genäht..........


    War der erste Versuch....... Hab die heute im Laden gesehen für viel viel Geld und ich muss sagen, sieht selbst gemacht genauso aus........


    1 Dreieck -unteren Schenkel zwischen 14 und 15 cm lang- machen.
    Dann die Spitze des Dreieckes dort abschneiden, wo man die Ohren haben möchte.
    Die Ohren kann man aus vielen Sachen herstellen.
    Ich hab einfach 2 Hütchen genäht und diese dann zwischen die Enden des getrennten Dreiecks gelegt und zusammen genäht.
    Dann das wieder zusammen genähte Dreieck wieder aufklappen und anhand dieser Vorlage noch ein Dreieck ausschneiden.
    Dann aussenrum nähen. Das Schwänzchen unten nicht vergessen und ein kleines Loch zum umdrehen und füllen lassen.
    Für die Augen hab ich einfach mit dicken Garn ein Kreuz genäht....


    Alles verstanden :kicher:



    Chääf wir werden Dich nie vergessen.
    Juli, Du kleine Verrückte, auch wenn Du fern bist, Du bist immer mein. Ich vermisse Dich so sehr.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bube ()

  • Ich war mal kreativ



    Ich habe einfach kleine Stoffkissen (Fuellung mit catnip eingesprüht) genaeht und überall Naturband eingefügt.


    Chääf wir werden Dich nie vergessen.
    Juli, Du kleine Verrückte, auch wenn Du fern bist, Du bist immer mein. Ich vermisse Dich so sehr.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bube ()