• :winke: Sarina :freunde:da bin ich aber froh, dass nichts Bösartiges gefunden wurde :puh:

    Die Rötung könnte eine Gastritis sein und seine Empfindlichkeit bezüglich manchem Futter passt ja dazu. Da müsste aber was zu machen sein wenn da gezielt behandelt wird (Pantoprazol, Cortison z.B.)

    Ich drück euch die Daumen :daumendrück:

    Ein Glück ist Luna nicht auf Krawall aus weil er anders riecht, den Stress braucht ihr nicht auch noch.


    Liebe Grüße von Marita und ihren Jungs

    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....

  • Gestern wurden uns die Ergebnisse mitgeteilt. Karli hat eine chronische Magenschleimheit- und Dickdarmentzündung. Die aus der TK meinte dass es gut ist das wir es jetzt fest gestellt haben, mit 6 o 7 wäre das schon Problematischer gewesen. Entweder bekommt er jetzt weiter predistilon oder predistilon u irgendwelche Tropfen (die müssen Schweine teuer sein) u die Tropfen eben länger. Müssen uns noch mal beraten lassen was besser ist.

    Unsere TÄ hat die Ergebnisse auch bekommen, zu ihr sollen wir dann in 2 Wochen auch nochmal, da wird dann nochmal ein Bluttest gemacht. Und sie möchte unbedingt dasmal wir dann RC antiallergen füttern, das möchte ich aber nicht geben, steige doch nicht von nem hochwertigen Futter auf so ein schlechtes Futter um. Außerdem hat die aus der TK nicht gesagt das wir eine bestimmte Diät machen müssen. Also werd ich dasheute nächste mal mit unsrer TÄ diskutieren.

  • Sarina es freut mich das ihr nun wisst was Karli fehlt und das ihm geholfen werden kann :knuddel:


    Ich würde auch nicht auf ein schlechtes Futter umstellen. TÄ machen das ja gerne...:rolleyes:


    Kann er mit den Medikamenten denn ganz normal fressen? Oder verträgt er da auch nur gewisse Sorten?

  • Gut, dass ihr eine Diagnose habt und jetzt etwas unternehmen könnt.

    Auf ein schlechteres Futter würde ich auch nicht umstellen wollen (das Thema hatte ich ja bei Tyler zuletzt auch). Ich würde da nach Alternativen suchen. Tierärzte und Ernährung scheint mir sowieso eine schwierige Kombination zu sein. :/

  • Ich glaube ja, dass TÄ am meisten daran verdienen weil die Verträge mit den Firmen abgeschlossen haben oder so. Warum sonst drehen sie einem immer so ungesunden Kram an?? Die müssten es ja eigentlich am besten wissen..


    Wäre genauso, als wenn ein Hausarzt sagt: Sie müssen etwas abnehmen. Hier haben sie Gutscheine von Mc Doof" :gelache:


    Aber naja das ist ein anderes Thema :mihihi:

  • :freunde:Hallo Sarina, so unschön es auch ist, wenigstens habt ihr jetzt eine Diagnose. Mein Rocky ist ja auch ein IBD-Kater und wir haben den für uns richtigen Weg gefunden, dass es ihm gut geht.


    Hier kannst du mal nachlesen, vielleicht findest du noch Tipps:


    IBD - chronisch entzündliche Darmerkrankung


    und:


    Darmentzündung (akute und chronische Form)


    Liebe Grüße von Marita und ihren Jungs

    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....

  • Huhu Sarina,


    gut, dass Ihr nun eine Diagnose habt, mit der man arbeiten kann.


    Ich würde auch nicht auf Royal Canin umsteigen. Da gibt es sicher bessere Alternativen.


    Leider ist es so, dass viele Tierärzte Verträge mit Royal Canin haben und Provision für die verkauften Packungen bekommen. Ich muss sagen, früher dachte ich auch immer, dass RC das allerbeste Futter überhaupt ist. Heute weiß ich es besser.


    Lass Dich nicht von der TÄ in die Irre führen. Du machst das schon richtig! :freunde:

  • Danke Marita, da werde ich auf jedenfall mal nach lesen.

    Bekommt dein Rocky irgend ein bestimmtes Futter wegen der Diagnose?


    Ich lass mich da auch nicht von ihr bequatschen wegen dem Futter. Finds nur lustig dass sie uns erst Vet Concept Sana verschrieben hat u jetzt möchte sie uns RC andrehen. Versteh allgemein nicht wie TÄ so schlechtes Futter mit guten Gewissen anbieten können. Lernen die es alle in ihrer Ausbildung nicht richtig?

    Krass ist auch das die meisten TÄ gegen das barfen sind? Mit welcher Begründung? Könnte das zu gut für die Tiere sein? Da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln

  • Bekommt dein Rocky irgend ein bestimmtes Futter wegen der Diagnose?

    Rocky bekommt was er mag und verträgt: rohe Putenschnitzel und Hühnerherzen, ansonsten Futter für ernährungssensible Katzen (Geflügel, Pute, Truthahn vorwiegend, gelegentlich mit Lachs) und Trockenfutter auch sensitive sowie welches mit hohem Fleischanteil.


    Liebe Grüße von Marita und ihren Jungs

    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....

  • Rocky bekommt was er mag und verträgt: rohe Putenschnitzel und Hühnerherzen, ansonsten Futter für ernährungssensible Katzen (Geflügel, Pute, Truthahn vorwiegend, gelegentlich mit Lachs) und Trockenfutter auch sensitive sowie welches mit hohem Fleischanteil.

    Also könnten wir bei dem Vet Concept Sana bleiben u ich muss mich mal noch informieren was wir noch dazu nehmen können.


    Danke für eure ganze Anteilnahme :) 

  • Und sie möchte unbedingt dasmal wir dann RC antiallergen füttern, das möchte ich aber nicht geben, steige doch nicht von nem hochwertigen Futter auf so ein schlechtes Futter um.

    Sehe ich genau so Sarina! :freunde:


    Gott sei Dank weißt du nun was er hat. Darauf kann man aufbauen. :)