Mittel zur Darmsanierung

  • Mittel zur Darmsanierung



    Es gibt einige Mittel zur Darmsanierung, hier werden ein paar aufgeführt.


    Die Liste kann gerne ergänzt werden.


    Heilerde

    http://www.luvos.de/Produkte/Luvos-Heilerde-1-fein


    Die Heilerde unter das Nassfutter mischen, oder in Wasser/Milch auflösen.


    Quark 20 oder 40%


    Wird sehr gerne pur genommen, man kann den Quark aber auch mit Babybrei ( reine Fleischsorten) mischen.


    Symbiopet

    http://symbiopet.de/de/maul-darm-co/wunderwerk-darm/


    SymbioPet® ist ein hypoallergenes Ergänzungsfuttermittel, das die Darmflora stabilisiert, die Darmschleimhaut unterstützt und das Immunsystem stimuliert.


    Bactisel

    https://www.premiumtierfutter.de/katzen/magen-und-darm/bactisel-hk-dose-100g

    BACTISEL-HK ist auf die Bedürfnisse der Hunde und Katzen abgestimmt und stellt ein wirkungsvolle Vorbeuge gegen bakterielle Fehlbesiedlung der Darmflora dar.


    Benebac

    https://www.medpets.de/benebac+pets/


    Hilft mit einer Vielzahl von natürlichen Microorganismen die Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen.


    Bactisuptil complex

    https://www.shop-apotheke.com/…ubtil-complex-kapseln.htm


    Bactisubtil® complex ist ein hochwertig zusammengesetztes Nahrungsergänzungsmittel mit den Bakterienstämmen Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium longum.


    Probiotischer Joghurt


    Pur anbieten oder untermischen.


    Dr. Wolz Darmflora plus

    https://www.wolz.de/produkte/d…rmflora-plus-dr-wolz.html


    Darmflora plus Dr.Wolz enthält 4 probiotische Kulturen in einer Konzentration von 24 Milliarden Milchsäurebakterien pro Tagesportion und das prebiotische Inulin.

  • Hat jemand noch Ergänzungen zu den oben genannten Mitteln (der Thread ist ja schon ein wenig älter), gute Erfahrungen, Tipps bzgl. Probiotika zur Darmsanierung nach AB? :danke:

  • Wir haben nun das Bactisel-HK-Pulver vom TA bekommen und werden damit jetzt eine Darmkur starten, weil sie laut Kotprofil eine Fehlbesiedelung im Darm hat. Vielleicht wirkt sich das dann nach der Kur auch positiv auf ihre Allergie aus.

  • Wir haben nun das Bactisel-HK-Pulver vom TA bekommen und werden damit jetzt eine Darmkur starten, weil sie laut Kotprofil eine Fehlbesiedelung im Darm hat. Vielleicht wirkt sich das dann nach der Kur auch positiv auf ihre Allergie aus.

    Das wäre natürlich optimal :daumendrück:

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt.

    Liebe Grüße von Jutta, Camillo und Sunny mit Lea im <3.

  • scheint lecker zu sein und, was meiner Meinung nach ein Pluspunkt ist, es ist direkt für Katzen. Hunde haben doch eine andere Ernährung als Katzen.


    https://www.vetena.de/feline-vet-diafer-akut-Katze.html


    Über die Langzeitwirkung kann noch nichts berichtet

    Du setzt das bei Blue ein wegen ihres DF?

    Wäre mal ein Versuch für Rocky. :nachdenk:

    Blue nimmt die Tbl. wie ein Leckerli?

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • scheint lecker zu sein und, was meiner Meinung nach ein Pluspunkt ist, es ist direkt für Katzen. Hunde haben doch eine andere Ernährung als Katzen.


    https://www.vetena.de/feline-vet-diafer-akut-Katze.html


    Über die Langzeitwirkung kann noch nichts berichtet

    Danke, das schau ich mir mal an. :thumbup:

  • Du setzt das bei Blue ein wegen ihres DF?

    Wäre mal ein Versuch für Rocky. :nachdenk:

    Blue nimmt die Tbl. wie ein Leckerli?

    Nicht direkt wegen ihrem Durchfall, indirekt schon.

    Sie ist seit den letzten Jahren sehr anfällig für DF und hat wegen ihrem Abszess Langzeit- AB bekommen. Ich denke ein wenig Hilfe kann der Darmflora nicht schaden.

    Kayla nimmt die Dinger wie Leckerli und ist ganz wild darauf. Blue mag den Geschmack, aber die Haptik nicht. Zerbrochen und versteckt im Trockenfutter nimmt sie die aber problemlos.

  • Vielleicht gibt es bei Blue und Rocky auch eine Dysbiose im Darm, was den wiederkehrenden DF und die Infektanfälligkeit erklären könnte. Zumindest bei Rocky könnte ein Antibiogramm Aufschluss geben. Bei Blue nicht, da sie ja schon AB nimmt. Drücke unseren Miezen die Daumen, dass sich die Darmflora wieder aufbaut. Inulin als Präbiotikum ist auch hilfreich, Futter für die guten Darmbakterien. Ich hab das pur hier, muss mal über Dosierung bei Katzen recherchieren.

  • Sollte jemand das Bactisel testen wollen, schicke ich es gerne.

    Ich hatte für Pete Omni-Biotic Cat&Dog... -> https://www.omni-biotic.com/de/produkte/omni-biotic-cat-dog/


    Gibt es auch für Menschen :zwinker:

    Das fällt für Lotti dann glaub auch flach, weil ebenfalls Maltodextrin drin ist, das so derartig stark rausriecht und - schmeckt, dass Lotti die Pfoten angewidert ausschüttelt. :guck:



    scheint lecker zu sein und, was meiner Meinung nach ein Pluspunkt ist, es ist direkt für Katzen. Hunde haben doch eine andere Ernährung als Katzen.


    https://www.vetena.de/feline-vet-diafer-akut-Katze.html


    Über die Langzeitwirkung kann noch nichts berichtet

    Hier sind wieder tierische Nebenerzeugnisse drin, die schwierig werden könnten wegen der Allergie. Auf Reconvales reagiert sie auch mit Juckreiz. Müsste ich testen...


    Im Grunde genommen bräuchten wir laut meinen Recherchen nur den Bakterienstamm Enterococcus faecium - Maltodextrin ist ja nur Trägerstoff und Zucker, den wir eigentlich nicht brauchen für Miezi, und der riecht fürchterlich süß heraus, ich würde das Zeug auch nicht futtern wollen. Heilerde (Tonerde) führe ich eh separat zu, Flohsamenschalen auch, Inulin auch.

    Muss weitersuchen, was allergie- und mäkelbedingt zu ihr passen könnte. :coolgrin:

  • Von Vet-Concept gibt es ein Liquid, das mir schon eher zusagt, weil wenig unnötige Füllstoffe drin und in liquider Form, so dass man es notfalls direkt ins Mäulchen geben könnte. Ich las auch, dass Hunde und Katzen ähnliche Bakterienstämme im Darm haben, weshalb es wohl okay ist, Darmkuren zu nehmen, die für beide Tierarten angeboten werden.

  • Das hatte ich auch schon mal probiert. Blue hat es gut im Futter genommen, aber es brachte bei uns nicht den gewünschten Erfolg.


    Was die Bakterienstämme angeht bin ich mir unsicher. Ich bin kein Mediziner, aber selbst beim Menschen kann man je nach Ernährung (mehr Fleisch- oder mehr Pflanzenkost) verschiedene Besiedelungen des Darms nachweisen. Obwohl die Grundzussmmensetzung sicherlich ähnlich ist.

  • Ich bestelle mir jetzt mal das Symbiopet, das können Hund und Katze nehmen. Eine kleine Kur schade meinen beiden ganz bestimmt nicht. Puscheline hatte ja am Anfang auch immer Durchfall.


    Hat das bei Euch schon mal jemand genommen?

  • Ich bestelle mir jetzt mal das Symbiopet, das können Hund und Katze nehmen. Eine kleine Kur schade meinen beiden ganz bestimmt nicht. Puscheline hatte ja am Anfang auch immer Durchfall.


    Hat das bei Euch schon mal jemand genommen?

    Vergleich mal das Symbiopet mit dem Bactisel. Ich finde, die Zusammensetzung ähnelt sich. Kann dir das Bactisel auch gerne zusenden, will nix dafür haben.


    Das hatte ich auch schon mal probiert. Blue hat es gut im Futter genommen, aber es brachte bei uns nicht den gewünschten Erfolg.


    Was die Bakterienstämme angeht bin ich mir unsicher. Ich bin kein Mediziner, aber selbst beim Menschen kann man je nach Ernährung (mehr Fleisch- oder mehr Pflanzenkost) verschiedene Besiedelungen des Darms nachweisen. Obwohl die Grundzussmmensetzung sicherlich ähnlich ist.

    Klar, das Mikrobiom eines Menschen (Tieres) ist immer ganz individuell und einzigartige wie seine DNA.

  • Paulina

    Wir hatten schon so ziemlich alles was es gibt zum Darmaufbau, Pulver waren durch die Bank schwierig zu verabreichen, Paste ging nur direkt ins Mäulchen und die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Daher meine Idee diese „Leckerli“ würde Rocky freiwillig nehmen.


    Nina Rocky hat mit Sicherheit keine intakte Darmflora - was auch immer die Ursache(n) ist/sind. Nach seiner massiven Giardieninfektion hatten wir jedenfalls ziemlich lange „Spass“. Er hatte immer wieder im Kotprofil Bakterien die da nicht hingehören, außerdem Coronaviren die ebenfalls DF verursachen.

    Nachdem auch eine Ausschlussdiät über Monate kein Ergebnis brachte behandeln wir symptomatisch und

    achten auf sensitives Futter. Damit ist er relativ stabil.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...