Harnabsetzen im Schlaf?? Giulis Nieren/Blasengeschichte

  • Bzgl.des Futters achte einfach grundsätzlich auf leichte Kost, Sorten mit richtig Energie und hohen Rohascheanteil müssen in dem "Alter" nicht mehr sein. Das du das Trofu gewechselt hast halte ich für sinnvoll. Schön, das ihr aus der Nummer rausgekommen seit.:party:

    Danke, Melanie! Und das hier muss ich mir echt merken und vor allem das Futter mehr darauf prüfen. Kannst Du nochmal sagen, was Du mit "richtig Energie" meinst?

  • Da die Katzen ab Anfang Januar bis Ende Februar in Saarbrücken sind, würde ich bis dahin mal Erkundigungen einholen, wo man es gut in HH machen kann. Evtl. würde ich die Praxis nehmen, wo wir schon mal waren. Dort werde ich im neuen Jahr anrufen. Und ich denke, ich würde Aston auch untersuchen lassen.

    Und dann mache ich es so, wie Andrea es vorgeschlagen hat. Wenn was ist, gleich operieren lassen.


    Außerdem lasse ich mir noch das Protokoll von der OP geben.


    Ich könnte es ausflippen, dass die mir noch vorgeschlagen hatten, die Blase zu punktieren!!!! Voll Angst schüren! :doofimkopf:

  • Danke, Melanie! Und das hier muss ich mir echt merken und vor allem das Futter mehr darauf prüfen. Kannst Du nochmal sagen, was Du mit "richtig Energie" meinst?

    Sehr reichhaltiges Futter, wo Oele drin verbeitet sind, schwer verdauliche Fleischsorten wie Rind. Je nach dem wenn es um Geflügel geht, nicht zu viel mitverarbeitete Knochen und Nebenerzeugnisse. Lieber Sorten mit viel reinem Fleisch wenn sie es mögen und dann weniger. Vertrau deinem Gefühl, man spürt recht gut, was dem Tier gut tut.

  • Ah, ok, das mache ich aber schon viele Jahre. Nur 70% Fleisch, von einer Sorte und keine Nebenerzeugnisse. Bisher meist Huhn, in Ausnahmen Kalb (ich glaube manchmal brauchen sie Abwechslung, sonst stehen sie irgendwann davor uns drehen sich um) und jetzt eben Fisch.

    Aston frist ja gerne als Leckerli diese https://www.zooplus.de/shop/hu…1ESgN0EAQYASABEgLwrvD_BwE oder überhaupt getrocknetes Huhn oder getrockneten Fisch. Giuli manchmal auch, wenn es kleine genug ist, oder eben ihr heißbeliebtes Trofu- was Aston ja nicht verträgt. Gar keins.

  • Hi Melanie,

    danke der Nachfrage. Giuli hat sich gut erholt. Aber wir müssen ihr und neuerdings auch Aston häufiger am Tag Futter anbieten. Sie fressen seit der OP von Giuli irgendwie anders. Ich hab schon Panik, dass Aston auch FORL hat. Aber gut, nützt ja nichts. Jetzt habe ich für beide einen Voruntersuchungstermin und dann eine Woche später einen entalen Röntgen-Termin mit evtl. OP bei einer Katzenpraxis in HH, in der wir schon mal waren. (Mitte/Ende Februar)

    Ich habe ehrlich gesagt, ein bisschen das Vertrauen in TÄ verloren, dass sie nur das notwendige machen.

    Gefüttert wird nun mehr Fisch und das Trofu zum Abend für Giuli ist das RealNature, das Du vorgeschlagen hattest. Davon gebe ich ihr auch mal mehr, wenn ich Giuli so zum Fressen kriege. Meistens tue ich ein paar Stückchen auf das Nafu und dann frisst sie und vergisst, dass sie nur das TroFu fressen wollte...:kicher:

    Also, erstmal alles gut, mal sehen, was passiert...:jaja:

  • Schön das sie sich erholt hat, das freut mich zu hören. Alles in allem hört sich das nach einem guten Plan an. :super:Ich drück feste die Daumen für das Dentalröntgen. Bitte berichte was sich ergeben hat.


    Das du das Vertrauen verloren hast, kann ich git verstehen. Mir geht/ ging es ähnlich. Oft wird nur das Notwendigste gemacht. Behandlungen nur auf Verdacht usw. Im Grunde weiss niemand so genau was Tier X hat, im Zweifel mal ne Antibiose...:wirr:

  • Ich hab schon Panik, dass Aston auch FORL hat.

    FORL ist nun kein Grund für Panik. Es kostet den Miezis halt Zähne und verursacht Schmerzen.. aber sie können auch sehr gut mit weniger oder ohne Zähne auskommen. Wichtig ist halt, dass mans aufm Schirm hat und reagiert.

    Ich fasse diese Reaktion von der TA Praxis ja immer noch nicht.. "kommen sie im Herbst wieder, da haben wir dann auch ein Dentalröntgengerät".. :facepalm:

    Meistens tue ich ein paar Stückchen auf das Nafu und dann frisst sie und vergisst, dass sie nur das TroFu fressen wollte...

    Coole Taktik. :super: Ich "würze" hier gerne mit Thrive oder Cosma Snackies.

  • Coole Taktik. :super: Ich "würze" hier gerne mit Thrive oder Cosma Snackies.

    Das ist natürlich gesünder, frisst aber leider nur Aston. Sie auch ab und zu, wenn ich drauf bestehe und sie merkt, dass sie leer ausgeht. Aber da sie im Moment so dünn ist, gebe ich ihr halt alles, was geht. Außerdem braucht sie es, damit der ph-Wert ok ist. (Mit Melanie ausgetüftelt:super:)

  • Lina und Söcki haben beide FORL. Sie hatten Ende 2017 eine Zahn-OP. Bei Söcki wurden Zähne gezogen, ich glaube 2, Lina hatte einen Zahn bei der Untersuchung, der stark befallen war. Bis zur OP hatte er sich selbst zerbröselt. Die haben in Narkose gleich dieses Dentalröntgen mitgemacht und mir eine Paste empfohlen, die wohl das Ganze aufhalten soll.

    Mit Beiden war ich dieses Jahr zu Nachuntersuchung. Alles unauffällig, scheint also erstmal zum Stillstand gekommen zu sein. Zum Glück haben sie in der Praxis eine Zahnspezialistin.


    Ach ja, die Paste frisst Lina nicht, Söcki verträgt sie nicht... :schnute:

  • Hi Bettina,

    och, Mensch...die richtige Katzenernährung scheint noch nicht in Dosen zu passen...scheint mir. Bei so vielen Fällen davon.


    Wie heißt die Paste? Ich frag mal bei dem Termin im Feb danach...

  • Orozyme heißt die Paste. Die ist lt. TÄ wohl echt gut und hilft.

    Warum beide es haben, keine Ahnung. Sind nicht verwandt, angeblich nicht ansteckend? Lina Perser-Mix, Söcki "Kellerkind" ... Beide müssen furchtbare Zahnschmerzen gehabt haben :schnüff: