Unruhe/Stress-Jaana und Niko

  • Ich denke, du solltest sie machen lassen, so wie es aussieht kann Jaana sich selbst wehren.

    Jaana verhält sich eben wie eine Kätzin, sie ist nicht wirklich abgeneigt rumzutollen, ist es ihr aber zu eng, macht sie auf "rühr mich ja nicht an und komm mir ja nicht zu nahe".


    Leya hier verhält sich genauso, sie bestimmt was mit ihr läuft oder nicht, von den Katern will sie keinen Vollkontakt, so wie es die Kater unter sich tätigen (macht da oftmals dann auch lauten Spektakel > "meckert" und faucht wenn ihr einer allzu nah kommt... aber sie ist selbst nicht abgeneigt, selbst mal auf einen Kater aus dem Hinterhalt zu springen... :nanana: ... so ist das halt "Pack" schlägt sich und verträgt sich, du weißt ja, das sie unter sich immer recht grob sind, dann aber wieder Verbundenheitsgestigen austauschen.


    Und das eine andere Katze lauert bekommen sie ja teilweise mit, erwarten, das diese gleich aus einem Hinterhalt losspringt... klar geht Jaana dann eher vorsichtig durch die Gegend... aber wenn sie keine Angst zeigt, ist das doch völlig in Ordnung.

    Dieses lauern und plötzlich hervorspringen ist doch eine ganz natürliche Sache bei Katzen... dies ist ihr Jagd- aber auch Spielverhalten.

    Ich würde mich da echt nicht soviel einmischen, die Beiden verstehen sich doch... und einen kleinen Zoff gibt es doch überall mal, aber das sollten sie allein regeln.


    Und das mit Niko und der Badezimmertür ist doch wirklich sehr bezeichnend... da hat er sich Sorgen gemacht, das du Jaana vielleicht etwas antust, da sie gequiekt hat und er euch Beide nicht sehen konnte - hier läuft das auch immer so, sie versuchen sich gegenseitig insofern zu beschützen und zu gucken das wirklich alles in Ordnung ist.

    Cataleya mit Newton, Lu & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem verbunden... Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis & Joshi

  • Ach ja... und könntest du von diesem in Kontaktliegen nicht mal ein kleines Filmchen drehen? Dann kann man ja am ehesten sehen was sich da abspielt.

    Cataleya mit Newton, Lu & Leya

    :streichel:
    Habe eure Pfötchen gehalten, eure Köpfchen gestreichelt... eure Herzen mit meinem verbunden... Anna, Jakob, Jonas, Lando, Barim, Karlson, Louis & Joshi

  • Das mit dem Filmchen wird schwierig, weil wenn er mich sieht, lässt er sie sofort los, deshalb bin ich mir nicht sicher ob es so "harmlos" ist. Wenns ihr zu viel wird, flüchtet sie unters Bett.


    Ich mische mich im Grunde auch nicht ein. Es ist halt eher so, das Jaana nun ja auch nicht mehr so viel sieht. Manchmal ist sie schon überrascht.

  • Ich habe auch nicht die Erfahrung mit Katzenpärchen aber ich habe ja viel gelesen in Foren und bin auch der Meinung dass die beiden sich wirklich mögen. Bezeichnend auch die Szene vor der Badtür. Der kleine Kerl wollte seine Freundin beschützen. Total niedlich :engelchen: Und sollte es Jaana zu bunt werden weist sie Niko in seine Schranken und flüchtet unter die Couch. Also alles gut :zwinker:

  • Ja, das sind Raufspiele. Und ich finde, das klingt alles ganz wunderbar! :freu:

    Und dass es auch mal Streit gibt, Jaana nicht immer unbedingt Bock auf Nikos Spiele hat und sowas, ist doch gerade bei einem so ungleichen Paar ganz normal.

    Selbst hier gibt es zwischen den gleichalten Katerbrüdern mal richtig Streit, weil der eine raufen will und der andere nicht.

    Aber sie lieben sich sehr und ich denke, Niko und Jaana sind einander inzwischen auch sehr zugetan :hach:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Danke für eure Einschätzung. Da hat man doch schon so viel an Feinheiten von Ärger erlebt bei den Beiden und wenn es dann einigermaßen zu laufen scheint, ist man doch völlig unsicher. Wobei mir Jaana eigentlich durch ihr "nicht direkt Angst" , ja irgendwie signalisiert....Alles soweit ok.

    Kennt ihr das? Es kommt gar nicht an im Kopf, das gerade alles ok ist...

  • Ja, kenn ich. Hier war es ja zeitweise mit Fina und den Jungs schwierig und da hab ich dann auch nicht mehr wahrgenommen, wenn alles okay war, weil man eben die Angst hat, dass es doch wieder Probleme gibt, die Katzen immer mit dieser "na, ist das noch okay oder gehen die Probleme wieder los?"-Brille sieht, sie auch viel genauer beobachtet.

    Inzwischen hab ich das nicht mehr, aber hier läuft es ja auch seit langem vollkommen problemlos.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Denken müssen wir ja sowieso, warum dann nicht gleich positiv?



  • Mhhhh ich sag mal das sich das für mich aber wirklich normal anhört.

    Ich hab zwar kein Pärchen sondern nur Mädels aber hier ist auch oft Zickenkrieg.

    Und das Problem mit Debby konnten wir ja leider nie lösen :-(

    Wobei ich aber, wenn ich das richtig verstanden habe garnicht als Problem sehe. Der kleine ist wild und Jaana hat ein bissel Probleme damit umzugehen. Das mag vielleicht auch am Altersunterschied liegen. Sie zeigt Dir aber das sie keine Angst hat und das sehe ich als Zeichen, das alles ok ist.

    Ich gleube nicht, das du Dir da Sorgen machen musst :freunde:

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • Melanie :freunde:

    Ich bin da keine Expertin aber nachdem was die beiden sich schon geliefert haben klingt es für mich auch nach normalem Zusammenleben.

    Meine beiden raufen manchmal und es sieht teilweise für mich heftig aus und hört sich auch so an. Und dann - ist als ob einer den Schalter plötzlich umlegt - putzen Sie sich gegenseitig oder liegen entspannt nebeneinander:weissnix:

    Wir hatten vor einigen Monaten die Situation, dass Rocky seinen Bruder nach dem Aufenthalt in der TK nicht mehr erkannte und Angst vor ihm hatte, das war gut zu unterscheiden von den üblichen Streitereien daher bin ich sicher du kannst es bei deinen beiden ebenfalls einschätzen.


    Liebe Grüße von Marita mit Simba und Rocky


    Für eine Zeitlang halten wir deine kleinen Pfötchen fest, dein Herz aber ein Leben lang....