Josie krampft

  • Hallo ihr Lieben,


    Ich glaub morgen steht ein TA Besuch an :bibber: 
    Josie bekommt Krämpfe. Gestern haben wir das das erste mal gesehen sie lag auf ihrer Kiste dann zog sie das Pfötchen hoch dann die Hüfte und das Beinchen und dann war der Schwanz ganz steif und dabei die Augen weit aufgerisse. Das ganze dauerte ca 3 Minuten und dann war alles vorbei. Wir dachten erst sie hat sich das Pfötchen geklemmt weil sie so dicht an der Heizung war. Wir haben sie dann gestern beobachtet aber es war alles normal. Jetzt eben ich habe gefüttert und plötzlich werend des Fressens zog sie wieder (diesmal beide) Pfötchen hoch und wie gestern Hüfte Hinterbein Schwanz und die aufgerissenen Augen. Das ganze dauerte wieder nur wenige Minuten.
    Wir sind ziemlich verwirrt. Jetzt ist alles wieder gut. Aber irgendwie hab ich ein komisches Gefühl.
    Ich werde morgen mit ihr zum TA gehen und das abklären.
    Drückt die Daumen das es nix ernstes ist.

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • Och ne. Mensch, das tut mir so leid :tröst:


    Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber mir fällt bei den Symptomen sofort Epilepsie ein.
    Was sich ja aber zum Glück in den meisten Fällen gut behandeln lässt.
    TA-Besuch ist auf alle Fälle richtig und sinnvoll.
    Und, klingt vielleicht jetzt hart, aber ist sinnvoll: Falls sie noch mal krampft, nehmt das auf, mit Smartphone oder so.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass sie das Krampfverhalten beim TA zeigt, ist gering, und wenn ihr das filmt und dem TA zeigen könnt, hat der ne viel bessere Grundlage für ne Diagnose.

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Das sind keine Augenringe, das sind Schatten großer Taten!

  • mir ging es beim Lesen ebenso wie Frauke. Und sofort hatte ich auch diese Idee mit dem aufnehmen. Das klingt im ersten Moment komisch, aber für die Diagnostik bei TA ist das bestimmt hilfreich.


    Wenn der Krampf wirklich 3 Minuten gedauert hat - ist das ziemlich lang! :schock:


    Ich drück ganz feste für die kleine Fellnase die Daumen. :daumendrück::daumendrück::daumendrück::daumendrück: 
    Und für euch Zweibeiner recht gute Nerven!!! :daumendrück::daumendrück::daumendrück:


    Och mensch, das tut mir sooo leid! :knuddel::tröst::tröst:

  • So heute Vormittag war dann TA Besuch angesagt!
    Ich hatte gestern als es wieder passierte auch den Geistesblitz. Ich hab es aufgenommen. Den Anfang hatte ich zwar nicht drauf weil ich vor Schreck nicht gleich daran dachte. Aber es war noch was zu erkennen. Mein TA wollte auch sofort das Video sehen! Und er fand das echt gut, weil es eine Hilfe ist.
    Dann hat er die kleine Untersucht und dabei festgestellt, das das Augenmerk auf die Wirbelsäule fällt. Ob sie gestürzt ist fragte er mich :schock: Ich hab mal nix gesehen die kleinen sind zwar meistens um uns drum rum aber man hat sie ja nicht ständig im Blick. Die Untersuchung ergab, das sie Schmerzen im Hinteren Rückenbereich hat. Also an der Wirbelsäule. Die Krämpfe könnten davon kommen. Er hat ihr heute eine Schmerzspritze verabreicht und morgen bekommt sie das nochmal von mir. Es müsste Besserung eintreten und die Krämpfe sollten nachlassen oder nicht mehr auftreten. Am Freitag früh soll ich anrufen, ob wieder ein Zwischenfall aufgetreten ist. Wenn ja dann müssen wir zum Blut abzapfen. Dann macht er ein Blutbild um sicher zu gehen.
    Die kleine ist übrigens Fit wie ein Turnschuh. Hüpft mit Betty gerade auf der Wiese rum und fangen alles was da so rum fliegt. War ja sonst auch so die Krampfanfälle kamen ja so plötzlich von einer Sekunde auf die andere. Auf alle Fälle ist unser TA auf Ursachen suche.
    Hoffen wir mal das alles nix ernstes ist. Sie ist doch noch so jung :schnüff: 
    Also bitte weiter Däumchen drücken!
    Ich hab alle genesungswünsche und knuddels ausgerichtet ;-)

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • Ob sie gestürzt ist fragte er mich Ich hab mal nix gesehen die kleinen sind zwar meistens um uns drum rum aber man hat sie ja nicht ständig im Blick.

    Sturz kann natürlich immer sein. Und klar bekommt man das nicht unbedingt mit, da müsste man die Katze ja 24 Stunden am Tag beobachten.

    Die kleine ist übrigens Fit wie ein Turnschuh. Hüpft mit Betty gerade auf der Wiese rum und fangen alles was da so rum fliegt.

    Das ist doch auf alle Fälle sehr schön! :freu:

    Hoffen wir mal das alles nix ernstes ist.

    Bestimmt ist es etwas ganz harmloses, wie der TA vermutet, nur ne Prellung oder so... Daumen werden natürlich ganz fest gedrückt! :daumendrück::daumendrück::daumendrück:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Das sind keine Augenringe, das sind Schatten großer Taten!

  • Das hört sich doch erstmal "gut" an. Wer weiss vielleicht ist sie beim toben auf die Hüfte oder unteren Rücken gefallen und je nach dem wie es schmerzt macht sie grosse Augen und wird ganz steif. Kennen wir ja auch wenn uns die Hexe geschossen hat. Dann hoffe ich jetzt mal, das es sich damit erledigt hat. :daumendrück: 
    Bedenke aber das Knochen und Muskel Nervenprobleme etwas länger dauern können. Wenn die Schmerzspritze nachlässt, könnte sie wieder "krampfen".

  • das ist schon mal gut. :freu: Wenn sie auch durch die Schmerzspritze keine ungewohnte Haltung einnimmt, dann kann das ein gutes Zeichen sein. Ein Bandscheibenvorfall kann z. B. auch bei Katzen vorkommen und krampfartige Schmerzen verursachen. Wer weiß, vielleicht ist es sowas und die Bandscheibe ist inzwischen wieder an ihren richtigen Platz gerutscht.


    Daumen werden auf alle Fälle weiter gedrückt! :daumendrück::daumendrück::daumendrück::daumendrück::daumendrück:

  • Sturz kann ich mir auch gut vorstellen. Man kann auch nicht immer neben ihnen her sein. Eure können ja auch in den Garten zum toben.
    Bei uns hatte sich Pünktchen den Schwanz gebrochen und das als reine Wohnungskatze.


    :daumendrück: und Pfoten werden weiter gedrückt, damit es Josie mit dem Schmerzmittel wieder gut geht. :freunde:

    „Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt“ (Bob Dylan)

  • Erst mal Danke ihr Lieben :knutsch: 
    Tja kaum hatte ich euch geschrieben das sie auf der Wiese rum toben ist es auch schon wieder passiert :schnüff: 
    Sie ist draußen auf den Tisch gesprungen und dann hat sie sofort wieder gekrampft :schnüff: 
    Ich war ja erst ein bischen skeptisch mit der Diagnose Wirbelsäule. Wenn sie so rumhüpft und so los Sprinten sieht, denkt man es ist alles ok.
    Sie ist ja auch so Übermütig ich kann sie ja nicht anbinden.
    Mit Cocky hatte ich ja damals auch das Problem. Vielleicht erinnert ihr euch noch dran. Als man uns eröffnet hat, das sich ihre Hüfte auflöst. Aber sie hat ja mittlerweile gelernt was geht und was nicht. Sie ist aber auch etwas älter und Herzkrank da lässt der Bewegungsdrang ein bissel nach.
    Ach Mensch hoffendlich ist das kein Dauerschaden :bibber:

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • So ihr Lieben,


    hier mal ein Update. Also die Maus hatte gestern 2 Anfälle ziemlich hinter einander. Einmal beim Futter fangen (das ist so ein Spiel bei uns was ihnen auch wichtig ist ;-) jedenfalls hab ich nur so getan als ob ich das werfe hab es ihr dann vor die Pfoten gelegt. Ich wollte sie austricksen ging allerdings schief. Sie hat es dann selber durch das Wohnzimmer gekegelt und ist nach gejagt. War ne schlechte Idee. Und dann beim Spielen gleich noch mal :-(
    Heute Früh haben wir dann wie vereinbart unseren TA angerufen und haben Bericht erstattet. Er hat uns 18 Uhr hinzitiert. Er hat sie nochmal Untersucht diesmal mit Rücken klopfen und so. Die Maus tat mir so leid :-( Musste aber sein. Also die Verletzung scheint schon älter zu sein. Und nun hat sich das Enzündet und dadurch diese Anfälle. Sie muß irgendwann mal gestürzt sein
    Nun gibt es 14 Tage Tabletten. Traumel, Prednisolon und noch eine (weiß jetzt aber nicht wie sie heißt - schreib ich euch morgen). Mal sehen wie es anschlägt. In 14 Tagen haben wir wieder Termin und dann mal sehen. Kommt darauf an wie die Tabletten anschlagen. Vom Röntgen hat er erst mal abgesehen macht wohl erst mal keinen Sinn. Nun hoffen wir mal. :daumendrück: Das kann wohl lange dauern dauern.


    Hast du denn Schmerzmedikation mitbekommen?

    ja wollte ich ja noch antworten :schäm: Ja sie hatte (hat) ja Schmerzmittel bekommen. Am Mittwoch beim Tierarzt eine Schmerzspritze und gestern hab ich ihr was unres Futter gemischt. Den Namen schreib ich dann auch morgen. Meine Mannschaft schläft schon d.h. Herrchen mit Katzen ;-) Will da jetzt nicht durchs Haus tiegern.

    Liebe Grüße von Cool Cat
    mit den Coolen Cats


    Menschen, die Katzen nicht lieben,
    kennen keine Katzen!

  • Also die Verletzung scheint schon älter zu sein. Und nun hat sich das Enzündet und dadurch diese Anfälle.

    Klingt schlüssig für mich.
    Dann hoffe ich mal ganz doll, dass die Medikation gut anschlägt! :daumendrück:

    Liebe Grüße
    Frauke mit Fina, Rasmus, Roland und Scotty


    Das sind keine Augenringe, das sind Schatten großer Taten!