Neues Medikament gegen FIP - Studie von Dr. N.C. Pedersen

  • Wenn ein Tier an FIP erkrankt (mutiertes Coronavirus) ist das eigentlich ein Todesurteil. Es gibt nun eine neue Behandlungsmöglichkeit, die in vielen Fällen Heilung bringen kann.


    Gwynhwyfar Jutta hat uns freundlicherweise auf die Studie aufmerksam gemacht, die im Februar diesen Jahres veröffentlicht wurde:


    "Ich möchte mit der wichtigsten aller Informationen starten: FIP ist nun heilbar!

    Die einst tödliche Viruskrankheit kann mit dem antiviralen Nucleoside GS-441524 gestoppt und geheilt werden. Die Studie von Dr. Pedersen wurde im Februar diesen Jahres veröffentlicht.

    Das Mittel ist nicht toxisch, auch langfristig sehr gut verträglich und hat fast keine Nebenwirkungen. Selbst Katzen im fortgeschritten Stadium können geheilt werden."


    Studie über Behandlung an FIP erkrankter Katzen


    Hier kann man Kontakt aufnehmen zu Frau Julia Fahrmeier:


    Cattery von den grünen Lechauen


    Sie hilft bei der Auswertung der Blutergebnisse und der Beschaffung des Medikaments.

    LIEBE GRÜSSE VON MARITA MIT ROCKY UND SIMBA


    FÜR EINE ZEITLANG HALTEN WIR DEINE KLEINEN PFÖTCHEN FEST, DEIN HERZ ABER EIN LEBEN LANG...

  • Super!

    Das liest sich doch runter wie Öl!

    Danke für diesen wichtigen Beitrag!:super:

    Geh nicht vor mir, ich folge Dir nicht..

    Geh nicht hinter mir, ich führe Dich nicht..

    Geh neben mir und sei einfach mein Freund.:streichel:


    Verfasser unbekannt


    Es grüßen Hermine, Jasper und Anni