Schlafsituation...na auch nur geduldet im Bett?

  • Schlafen eure Katzen nachts bei euch? Oder schlaft ihr bei den Katzen? 20

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Da ich schon viele Geschichten gehört habe zum Thema "Bett und Katze" habe ich gedacht, ich starte mal eine kleine Umfrage.

    Na? Wie siehts aus bei euch? Einige sind im Bett ja nur geduldet...ich muss sagen mein Schaf und mein Bett sind mir heilig. Die Katzen schlafen zwar bei mir im Bett, aber ohne großen Körperkontakt. Ich könnte mit auf den z.b. Beinen liegenden Katzen nicht schlafen.:coolgrin:

    Deshalb niemals auf mir.:zwinker:Eigentlich wäre es für meine Gesundheit auch am besten wenn sie gar nicht im Bett liegen würden.:kicher:

  • Bei uns ist die Tür nachts zu. Mich würde es wahrscheinlich weniger stören, meistens schlafe ich wie ein Stein. Aber mein Freund hat einen leichten Schlaf und der würde wahrscheinlich ständig wach werden.

    Manchmal finde ich es recht schade, wenn ich aber dann an Geschichten von Katzen mit nächtlichen Verdauungsproblemen höre, finde ich es nicht mehr so schlimm :kicher:

  • Bei uns ist die Tür nachts zu. Mich würde es wahrscheinlich weniger stören, meistens schlafe ich wie ein Stein. Aber mein Freund hat einen leichten Schlaf und der würde wahrscheinlich ständig wach werden.

    Manchmal finde ich es recht schade, wenn ich aber dann an Geschichten von Katzen mit nächtlichen Verdauungsproblemen höre, finde ich es nicht mehr so schlimm :kicher:

    Aber wenn die Tür offen wäre lägen sie im Bett?

  • Aber wenn die Tür offen wäre lägen sie im Bett?

    Das kann ich nicht genau sagen. Ein paar mal habe ich nachts die Tür auf gelassen, weil mein Freund nicht da war. Da haben sie am Anfang im Bett gelegen, auf der freien Seite, sind dann aber irgendwann ins Wohnzimmer gegangen.

  • Unsere Beiden liegen stundenweise auf oder neben den Beinen.:puh:

    Auch ein Bewegen der Beine,damit Sunny sich verkrümelt nützt nix,

    sie bleibt drauf liegen.:jaja:

    Das sorgt für einen unterbrochenen Nachtschlaf.:morning:

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt.

    Liebe Grüße von Jutta, Camillo und Sunny mit Lea im <3.

  • Von meinen Sternchen hat Robin immer bei mir im Bett gelegen, wenn er nicht unterwegs war. Meistens lag er über meinen Beinen (was oft sehr unbequem war) oder in meinen Kniekehlen, wenn ich auf der Seite geschlafen habe. Paulinchen hat sich da nicht dazu getraut (mein Bett war Robins Revier) und hat im Zimmer von meinem Mann geschlafen.


    Alina schläft bei mir im Zimmer, meistens auf einer Decke vor dem Bett. Ins Bett geht sie bis jetzt noch nicht.


    Ja, und Kyra.... Wie Ihr ja wisst, hat sie am Anfang wochenlang wie selbstverständlich in meinem Bett geschlafen, eng neben mir, aber nie auf mir. Und dann so gut wie nie mehr. Ihr Schlafplatz ist jetzt meistens der Schreibtischstuhl meines Mannes oder das Sofa im Wohnzimmer.


    Ich hätte gerne wieder eine Katze im Bett.

  • Bei uns ist nachts die Tür auch zu. Wir haben es ein paar Mal probiert. Anfangs ist alles immer prima, beide Katzen liegen brav im Bett. Aber dann fängt Parci immer irgendwann an, auf Wanderschaft zu gehen. Und nicht nur das, es werden dann Sachen angeknabbert, runtergeworfen, damit gespielt.

  • Wenn ich "Pech" hab,schlafen alle vier mit im Bett Oo Das ist aber eher selten. Für gewöhnlich schläft meist Merle mit bei mir im Schlafzimmer. Sei es mit im Bett oder eben Kratzbaum/tonne oder Schrank/Stuhl. Die drei Kater teilen sich meist auf Wohnzimmer und Küche auf. Oder auch mal mit im Schlafzimmer. Da ist es dann auch unterschiedlich ob mit im Bett oder ob sie andere Gelegenheiten nehmen. Ich hab noch Hundebetten unter´m Bett .. da schlafen sie auch ganz gerne.

    Tür zu ginge gar nicht. Da würde richtig Randale gemacht werden. Tür rumsen/kratzen etc. Da würd ich keinen Schlaf bekommen. So mit Tür auf sind sie eigentlich artig und schlafen mit durch. Klar wandern sie mal in der Nacht,gibt auch mal Party *g* aber in der Regel ist Ruhe.
    Ausserdem hab ich da ein kleines "Trauma" weg. In unser alten Wohnung hab ich ab und an Nachts die Türe zugemacht zu meinem Schlafzimmer (das lag direkt hinter´m Wohnzimmer) und als mein Julchen die eine Nacht zusammenbrach hab ich´s halt nicht mitbekommen. Bzw. erst als ich noch mal auf Klo musste. Seither blieb die Türe immer offen.

  • Also bei uns ist die Tür auch auf, sonst gäbe es Gekratze und Gejammere, von Beiden.


    Wenn Püppi und/oder Gimli mit im Bett schlafen, dann immer bei mir, mein Mann wühlt den beiden wohl zuviel.


    Vor Püppi hat Gimli ab und an bei mir geschlafen, aber nie die ganze Nacht und auch nicht jede Nacht.

    Püppi war am Anfang die ganze Nacht da und Gimli gar nicht, seit die beiden sich verstehen liegen sie auch schon mal beide bei mir. Oder sie schlafen im Gästezimmer, wie sie grad lustig sind.

    Und Püppi liegt am Anfang gerne auf mir, als Kitten hab ich das quasi nicht gemerkt, aber mittlerweile sieht das anders aus 😅

  • Bei uns ist es so:

    Neraki schläft bei mir im Zimmer, aber nicht im Bett sondern auf der Kratztonne daneben.

    Kris schläft bei Jürgen im Zimmer in seinem Bett oder auf dem Schreibtisch.

    Und Milo schläft im Wohnzimmer auf dem Sofa an meinem Platz oder in der Kiste am Fenster.

  • Mal liegen vier Jungs mit im Bett, mal nur drei, zwei, einer oder keiner :gelache: Also alle sechs hatte ich noch nie zusammen.

    Hännes kommt oft unter die Decke für ne halbe Stunde da muss aber der Kopp raus gucken dann haut er wieder ab. Alvin wenn er bei mir liegt ist der, der sich richtig fett und schwer machen kann er legt sich zwischen und halb auf die Beine. Fluse liegt nur unterhalb des Bettes aber wenn er liegt dann liegt er wie ein Stein.

    Ich mag es wenn einer oder zwei bei mir liegen, bei vieren finde ich es unbequem.

    Ich mag es an manchen Tagen aber auch mein Bett nur für mich zu haben.

    Mein Mann hat meist seine Tür zu aber klopft einer der Jungs an darf er auch bei ihm nächtigen :gelache:

  • Leider schläft keine Katze bei mir im Bett oder auch in meinem Schlafzimmer. Ich vermisse das sehr denn Krabbe lag immer neben mir am Kopfteil und zwar von der ersten Nacht an.

    Ab und zu kommen sie so gegen 3.30 Uhr (immer um diese Uhrzeit) und legen sich dann zu zweit auf meine Beine. Zuerst liege ich dann ganz still, Hauptsache sie sind bei mir. Aber mit der Zeit werden sie mir zu schwer und wenn ich dann ziemlich oft die Beine bewegt habe, gehen sie wieder.

  • Wir haben weniger "ich lieg auf meinem Personal" Katzen als ich dachte. Hätte es höher geschätzt.

    Das liegt daran, dass eben jenes Personal hier jammert.

    "Konnte mich gar nicht drehen...", "Hab jetzt Rücken weil...", "kann mich kaum bewegen, aber..." .

    Die, die die Katzen aussperren oder es sich nicht gefallen lassen, dass die Katzen die Herrschaft über das Bett übernehmen, schreiben das halt nicht explizit :gelache:

  • Das liegt daran, dass eben jenes Personal hier jammert.

    "Konnte mich gar nicht drehen...", "Hab jetzt Rücken weil...", "kann mich kaum bewegen, aber..." .

    Die, die die Katzen aussperren oder es sich nicht gefallen lassen, dass die Katzen die Herrschaft über das Bett übernehmen, schreiben das halt nicht explizit :gelache:

    Ja, oder so.

  • Ich halte das echt nicht aus wenn die Katzen auf mir liegen und ich schlafen soll. Ich kann auch nicht einschlafen. Von daher werden sie auch früher oder später von mir runter komplimentiert.:mihihi:

  • Wir haben kein Problem, 2 x 2 Meter Bett für mich und die Miezen.
    Toffee und Lotte schlafen zu 90% lieber im Wohnzimmer und die restlichen 10% aufm Kratzbaum im Schlafzimmer.