Altersasthma

  • Roland war letzte Woche bei der Tä, weil wir meinten, er würde häufiger Husten und teilweise auch etwas schwer atmen.

    Nach Scottys Tod achten wir vermehrt auf sowas.

    Nach gründlichster Untersuchung, Röntgenbild etc. ist das Fazit, dass der Kater recht gesund ist, aber klare Alterserscheinungen hat.

    Das Herz ist etwas abgesenkt, die Bronchien sind ein kleines bisschen angegriffen.

    Jetzt bekommt er Karsivan, eigentlich für Hunde aber unsere Tä und auch andere haben damit auch sehr gute Erfolge bei Katzen gehabt.

    Wir haben den Eindruck, dass das Zeug gut wirkt :freu:

  • Prima,dass das Mittel gut anschlägt.:freunde:

    Je mehr Erfahrungen man mit Katzenkrankheiten erfahren mußte ,

    um so sensibilisierter wird man und achtet mehr auf diverse Verhaltensveränderungen.

    Geht mir auch so,hab noch nie der Verdauung von Katzen soviel Aufmerksamkeit geschenkt wie jetzt,nachdem Lea den Darmverschluß hatte.

    Ich hoffe es bleibt bei Roland alles im grünen Bereich.:daumendrück:

    Der Süße sieht ja topfit aus.:herzchen:

    Engel werden nicht immer mit Flügeln geschickt.

    Liebe Grüße von Jutta, Camillo und Sunny mit Lea im <3.

  • Freut mich, dass das Mittel anzuschlagen scheint und ihm die Alterserscheinungen erleichtert. Danke für den Tipp, habe ich an meine Mutter weitergegeben, deren Katze (17) auch gerade damit zu tun hat (Herz, Nieren, Gelenke, ...). Für Roland alles erdenklich Gute und noch viele tolle Jahre!!!

  • Karsivan ist ein tolles Mittel, wenn es vertragen wird. Unser Hund hat tierische Bauchschmerzen davon bekommen. Aber Miro war schon sehr speziell mit allen Medikamenten.


    Alles Gute für Roland!

  • Gute Besserung an Roland und das das Mittel weiterhin gut anschlägt. 🍀🍀🍀

    Viele Grüße von Marion mit Kris, Neraki, Milo, Delos und unsere Sternchen Gremlin und Charles. <3

  • Vielen Dank für die vielen Besserungswünsche :knutsch: .

    Dem Kater geht es blendend :freu:

    Karsivan ist ein tolles Mittel, wenn es vertragen wird.

    Roland verträgt es zum Glück bisher sehr gut.

    Er bekommt täglich 1/2 Tablette, die Teile sind eh schon winzig, eine halbe ist quasi fast nur ein großer Krümel, somit ist auch die Gabe kein Problem.

    Und es wirkt!

    Inzwischen hustet der Kater kaum noch und atmet auch nicht mehr ab und an schwerer :freu: .


    e mehr Erfahrungen man mit Katzenkrankheiten erfahren mußte ,

    um so sensibilisierter wird man und achtet mehr auf diverse Verhaltensveränderungen.

    Geht mir auch so,hab noch nie der Verdauung von Katzen soviel Aufmerksamkeit geschenkt wie jetzt,nachdem Lea den Darmverschluß hatte.

    Ja, das ist so :freunde: .

    Einerseits manchmal etwas doof, weil man sich wegen vollkommen harmlosen Kleinigkeiten einen Kopf macht, aber andererseits wird so die Wahrscheinlichkeit, dass man etwas wichtiges übersieht, eben auch geringer.

  • Roland verträgt es zum Glück bisher sehr gut.

    Super! Das freut mich sehr. Das Mittel kann wirklich ein Segen sein. Ich hatte schon fast taube Hunde, die mit Karsivan auf einmal wieder gehört haben und wieder richtig aufgeblüht sind.

  • Ich hab's in meinem Foto-Thread schon geschrieben:

    Leider hat die tolle Wirkung vom Karsivan dann doch nicht so lange angehalten und Roland fing wieder an, vermehrt zu husten, röcheln etc. .

    Daraufhin sind wir mit Cortison angefangen, recht hoch dosiert, und haben dann nach und nach reduziert.

    Jetzt sind wir schon seit einiger Zeit bei täglich 1/4 Tablette Prednisolon 5mg und damit geht es ihm blendend. Keinerlei Husten, Röcheln o.ä. , auch sonst ist er fit :freu: .

    Karsivan bekommt er trotzdem weiterhin und dann noch Canosan, weil er inzwischen auch ein bisschen Arthrose hat. Mit dem Mittel hatten wir ja bei Scotty gute Erfahrungen gemacht, und Roland hilft es auch offensichtlich.